Taubertal 100 Ergebnisse:

 





2018: Ergebnisse und Berichte 5. Taubertal 100

 

 


Ergebnisse

50 km, 71 km, 100 km und 100 Meilen-Lauf vom 6.10.2018


https://my1.raceresult.com/88115/results?lang=de


Die Urkunden sind aus der Ergebnisliste aktivierbar.

Einfach den Namen anklicken, dann erscheint die Urkundenfunktion.


 

Dateidownload
Ergebnisse 50 km-Lauf
50 km.pdf [ 9.2 KB ]
Dateidownload
Ergebnisse 71 km-Lauf
71 km.pdf [ 11.5 KB ]
Dateidownload
Ergebnisse 100 km-Lauf
100 km.pdf [ 17.4 KB ]
Dateidownload
Ergebnisse 100 Meilen-Lauf
100 Meilen.pdf [ 8.4 KB ]

 


Die Laufzeiten des deutschen und englischen Rekords der Frauen über 100 Meilen wurden verbessert

Zweitbeste 100 Meilen-Laufzeit der Welt bei den Frauen

Neuer Teilnahmerekord mit 241 Finishern

 

Am Samstag dem 06.10.18 nahmen 241 Läufer bei idealen Wetterbedingungen an der fünften Veranstaltung vom „Taubertal 100“ Ultramarathon teil. Alle Teilnehmer erreichten ihr ausgewähltes Ziel ohne die geringsten Zwischenfälle.

 

Dabei bestätigte sich der Taubertal 100 nicht nur als einer der schönsten- sondern auch als einer der schnellsten Ultramarathons der Welt zu sein. Was der Berlin-Marathon bei den Marathonläufern ist, verkörpert nun der Taubertal 100 bei den Ultraläufern.   

 

Eine sensationelle Laufzeit über 100 Meilen (161 km) von Rothenburg nach Gemünden, wurde dabei von der Vizeweltmeisterin im 100 km-Lauf Nele Alder Baerens erreicht in einer Zeit von 13:35:31 h. Nele verbesserte damit den 15 Jahre bestehenden deutschen Rekord von Sigried Lomsky (15:02:30 h) um 1:27 h.

Vor einem Jahr wäre die Laufzeit von Nele noch Weltrekord gewesen, der 25 Jahre lang von Ann Trason (13:47 h) gehalten- und erst letztes Jahr von der Amerikanerin Camille Heron in USA auf 12:42 h verbessert worden ist.

Die von Nele Alder Baerens gelaufene 100 Meilen-Zeit ist die zweitschnellste Laufzeit der Welt bei den Damen.

 

Tracy Dean aus England wurde Zweite und lief die 100 Meilen in 14:37:47 h und verbesserte den seit 15 Jahren bestehenden englischen Rekord von Eleanor Adams-Robinson um 6 Minuten.

 

Ältester Teilnehmer mit 73 Jahren war Wolfgang Röther aus Freiburg, der die 100 Meilen in 15:40 h gelaufen ist und glücklich das Ziel in Gemünden erreichte.

 

Die Läufer des Taubertal 100 verkörpern Botenläufer aus dem Mittelalter die von der Burg Rothenburg so schnell wie möglich eine Botschaft zu Fuß in ein weit entferntes Ziel überbringen müssen.

Nach einem Fackellauf um 5:290 Uhr durch die Altstadt von Rothenburg wurden die Läufer im Burggarten von einem Ritter zur Überbringung einer Nachricht beauftragt.

Diejenigen die das 100 km-Ziel in Wertheim oder das 100 Meilen-Ziel in Gemünden erreichten, wurden im Ziel zum Ritter von Rothenburg geschlagen.

Eine Siegesfeier mit Ritteressen rundete das tolle Lauferlebnis ab.

 

Im Abstand von 5 Kilometer bis Wertheim und im 10 km Abstand bis Gemünden wurden die Läufer von über 300 Helfern bei 24 Getränke- und Verpflegungsstationen versorgt. Die dabei angebotenen basischen Getränke und Nahrungsmittel sind bestens für Ultraläufer geeignet, ohne Magenbeschwerden zu verursachen.

 

Die Gesamtsieger der jeweiligen Distanzen:


50 km: von Rothenburg nach Bad Mergentheim, 27 Teilnehmer


Damen:

1.    Lora Reitblat aus Weiden in 4:44:48 h

2.    Sabine Fieker aus Duisburg in 4:57:37 h

3.    Anuschka Ronner aus Leeuwarden, Niederland in 3:53:06

Herren:

1.    Jacek Bedkowski, Polen in 3:27:14 h

2.    Jan Bach aus Berlin in 4:27:44 h

3.    rg Zinnecker aus Lauda-Königshofen in 4:28:44 h


 

71 km: von Rothenburg nach Wertheim, 55 Teilnehmer


 

Damen:

1.    Andrea Schadewell aus Hummeltal in 6:11:35 h

2.    Karin Waxenberger aus München in 6:32:32 h

3.    Jolanta Drzewinska aus Mönchengladbach in 7:12:50 h

Herren:

1.    Jan-Albert Lantink aus Borne, Niederlande in 5:00:46 h

2.    Stefan Mast aus Glienicke in 5:39:41 h

3.    Peter Kronester aus Dachau in 5:51:38 h

 

100 km: von Rothenburg nach Wertheim, 122 Teilnehmer
 

Damen: 

1.    Miriam Kudermann aus Bonn in 9:21:55 h

2.    Nina Ropertz aus Bad Camberg in 10:26:23 h

3.    Angelika Müller aus Pretzfeld in 10:32:41 h

Herren:

1.    Markus Küng aus Niederurnen, Schweiz in 8:08:40 h

2.    Gunther Frauendorf aus Jena in 8:44:54 h

3.    Mario Müller aus Neu-Isenburg in 8:47:10 h  

 

 

100 Meilen (161 km): von Rothenburg nach Gemünden, 27 Teilnehmer

 

Damen: 

1.    Nele-Alder Baerens aus Berlin in 13:35:31 h

2.   Tracy Michelle Dean aus Porthill, England in 14:37:47 h

3.   Alla Ginzburg aus München in 20:08:57 h

Herren:

1.    Marcus Kreyer aus Butzbach in 17:55:26 h

2.    Willi Klesen aus Schmelz in 18:26:13 h

3.    Jens-Uwe Brackaus Breitenthal in 19:02:50 h  

 

Der nächste Taubertal 100 findet am 5.10.2019 statt

 

 

 

 



2017: Ergebnisse und Berichte 4.Taubertal 100


Ergebnisse

50 km-, 71 km-, 100 km- und 100 Meilen-Lauf vom 7.10.17



http://www.racesolution.de/ergebnisse.html?event=taubertal-100-3


Die Urkunden sind aus der Ergebniskliste aktivierbar.

Einfach den Namen anklicken, dann erscheint die Urkunden-Funktion



Ergebnisse 100 Meilen-Lauf 2017:

Dateidownload

 

Ergebnisse 100 km-Lauf 2017:

 

Dateidownload


Ergebnisse 71 km-Lauf 2017:


Dateidownload


Ergebnisse 50 km-Lauf 2017:

 

Dateidownload




Zeitungsberichte vom 4. Taubertal 100:


 

 

Dateidownload
Dateidownload
Lohr DSC_1409.JPG [ 1.3 MB ]
Dateidownload




Am Samstag dem 07.10.17 nahmen 229 Läufer bei der vierten Veranstaltung vom Taubertal 100 teil. Davon erreichten 227 Teilnehmer Ihr Ziel. Bei der Premiere über den 100 Meilen-Lauf (161 km) bewältigten 28 Teilnehmer die Strecke von Rothenburg nach Gemünden.

Bei den 100 km-Läufern erreichten 117 Läufer-, bei den 71 km 35 Teilnehmer- und beim 50 km-Lauf 47 Teilnehmer das Ziel.

Das Taubertal 100 Team bedankt sich bei den Läufern und den Helfern für den erfolgreichsten Taubertal 100 ever.

Einige Streckenrekorde wurden dabei verbessert, wie die 100 km Zeit der Damen von Nele Alder Baerens mit 7:44:34 h und die 71 km Zeit, die von Kathi Schichtl auf 6:04:54 h verbessert worden ist.
Ein neuer Teilnehmerrekord wurde mit 229 Läufern erreicht.


Vor dem Start als Botenläufer beauftragt-, und nach dem Zieleinlauf von 100 km und 100 Meilen zum Ritter geschlagen zu werden, das begeisterte die Teilnehmer. Am Vorabend gab es die Kartoffelparty zum gegenseitigen kennenlernen mit einem anschließenden Vortrag zum Thema Motivation Ultralaufen. Vor dem Start dann der Fackellauf durch die Altstadt von Rothenburg, und nach dem Lauf das Ritteressen bei der Siegesfeier in der Burg von Wertheim und im Koppen von Gemünden, das rundete das Bild als Ultra-Event ab.


Die Gesamtsieger der jeweiligen Distanzen:

50 Kilometer von Rothenburg nach Bad Mergentheim:
Damen:
1. Lora Reitblat, Never Walk Alone, 4:29:11 h
2. Ivonne Vorath, 4:51:36 h
3. Patricia Kusatz, 5:03:03 h
Herren:
1. Stefan Birzele, 3:56:05 h
2. Norbert Mößner, SCR Schnaittach, 3:58:08 h
3. Christian Wagner,Team ultraSports, 4:13:47


71 Kilometer von Rothenburg nach Tauberbischofsheim:
Damen:
1. Kathi Schichtl, Salamon Running Team Austria, 6:04:54 h
2. Mara Lückert, SV Wenden, 6:12:52 h
3. Verena Ullmann, pure body, 7:07:16 h
Herren:
1. Stefan Bergler, 5:23:18 h
2. Niels Bubel, LG Nord, 5:24:21 h
3. Matthias Knapp, GutMuths-Rennsteiglaufverein, 6:08:02 h


100 Kilometer von Rothenburg nach Wertheim:
Damen:
1. Nele Alder-Baerens, Ultra Sport Club Marburg, 7:44:34 h
2. Katrin Filius, 9:41:28 h
3. Miriam Kudermann, 9:57:17 h
Herren:
1- Robbie Bell, MPM Hengelo, 7:53:53 h
2. Florian Felch, Lebkuchen und Allerlei, 8:00:44 h
3. Martin Ruff, Nokia Running Team, 8:48:14 h


100 Meilen von Rothenburg nach Gemünden:
Damen:
1. Timea Bontovics, DUV, 21:11:19 h
2. Manuela Schmitz, TVB, 22:10:20 h
3. Gabi Schumacher, Lions, 23:21:07 h
Männer:
1. Adam Zahoran, LG Bamberg, 13:47:51 h
2. Hilmar Langpeter, TV Rot am See, 16:47:51 h
3. Ulrich Trodler, Citylauf-Verein Dresden, 17:13:36


Der nächste Taubertal 100 findet am 6.10.18 statt über die Distanzen 50 km, 71 km, 100 km und 100 Meilen als Punkt- und Punkt Strecke.


Der 100 km-Lauf vom Taubertal 100 ist 2018 Wertungslauf für den DUV-Cup.




2016: Ergebnisse und Berichte 3. Taubertal 100



Taubertal 100:

Ergebnisse 50 km-, 71 km- und 100 km-Lauf vom 1.10.16

 

50 km-Lauf:




71 km-Lauf:


 




100 km-Lauf:


 



2016


3. Taubertal 100

 

Am Samstag dem 01.10.16 nahmen 143 Läufer bei relativ guten Wetterbedingungen an der dritten Veranstaltung vom „Taubertal 100“ Ultramarathon teil.

Das Taubertal 100 Team bedankt sich bei den Läufern und Helfern die den emotionalsten und schönsten Taubertal 100 ever ermöglichten.

Alle Streckenrekorde m/w der jeweiligen Distanzen wurden verbessert, bis auf die 100 km-Zeit von Kathie Schichtl. Das wird sie wohl nächstes Jahr selbst tun müssen. Ein neuer Teilnehmerrekord mit 143 Finishern wurde dabei erreicht.

 

Ein sensationeller Streckenrekord über 100 km wurde dabei von Jan Lantink aus Holland in 7:17 h erreicht. Auf der 71 km Strecke erfolgte ein neuer Streckenrekord von Karsten Fischer in 4:55 h und Mara Lückert in 6:15 h und auf der 50 km Strecke von Niels Bubel in 3:07 h und Nele Alder in 3:27 h.

 

Die Ritterzeremonie vor dem Start als Botenläufer beauftragt zu werden und nach dem Zieleinlauf von 100 km zum Ritter geschlagen zu werden, begeisterte alle Teilnehmer. Der Fackellauf vor dem Start durch die Altstadt in Rothenburg und das Ritteressen bei der Siegesfeier in der Burg Wertheim rundeten das Bild als Ultra-Event ab. Taubertal 100 ist einfach mehr als ein Ultralauf es soll ein Festspiel des Ultralaufens werden. Wir arbeiten daran weitere emotionale Mittelalter-Rituale aufzunehmen.

 

Die Gesamtsieger der jeweiligen Distanzen:


 

50 Kilometer von Rothenburg nach Wertheim:


Damen:

1.    Nele Alder-Baerens aus Berlin in 3:27:41 h

2.    Branka Hajek aus Großaltdorf in 3:44:56 h

3.    Almut Dressler aus Berlin in 3:53:06

Herren:

1.    Niels Bubel aus Berlin in 3:07:52

2.    Gerrit Wegener aus Berlin in 3:11:33 h

3.    Carsten Stegner aus Nürnberg in 3:13:41 h


 

71 Kilometer von Rothenburg nach Tauberbischofsheim:


Damen:

1.    Mara Lückert aus Gummersbach in 6:15:00 h

2.    Elisabeth Butz aus Ottweiler in 8:01:42 h

3.    Patricia Kusatz aus Berlin in 8:12:18 h

 

Herren:

1.    Karsten Fischer aus Großkrozenburg in 4:55:59 h

2.    Christoph Lux aus Bad Homburg in 5:37:10 h

3.    Michael Sommer aus Oberstenfeld in 5:37:10 h

 

100 Kilometer von Rothenburg nach Wertheim:


 

Damen: 

1.    Simone Durry aus Düsseldorf in 10:02:08 h

2.    Christine Kohnert aus Bayreuth in 10:40:11 h

3.    Anke Scherbath aus Obernburg in 10:53:12 h 


Herren:

1.    Jan -Albert Lantink aus Borne, Niederlande in 7:17:33 h

2.    Ernst Ekkehard aus Petit Lancy, Schweiz in 8:44:04 h

3.    Marc Soba aus Frankfurt in 8:55:14 h

 

Im Abstand von 5 Kilometer wurden die Läufer von über 90 Helfern mit 19 Getränke- und Verpflegungsstationen versorgt. Die basischen Getränke und Nahrungsmittel sind sorgsam ausgewählt und bestens für Ultraläufer geeignet, ohne Magenbeschwerden zu verursachen. Vielfach bestand bei den Läufern der Wunsch nach Cola und Bananen. Leider sind Bananen schwer verdaulich und nur im vollreifen Zustand zu empfehlen, Cola ist säurelastig und führt nach einem kurzen Push zu einem Leistungsabfall und zu einer Stoffwechselstörung, deshalb bieten wir dies nicht an, bzw. Cola nur im Zielbereich 50 km, 71 km und 100 km. Wir werden nächstes Jahr Eigenverpflegung einführen im Abstand von 10 km, so dass Bedarfsträger von speziellen Lebensmitteln sich selbst versorgen können.

  

 

Fackellauf durch die Altstadt von Rothenburg

 

 

Beauftragung der Botenläufer durch einen Ritter

 

 

Ritterschlag für den ersten Sieger im 100 km-Lauf Jan Albert Lantink, der in einer Zeit von 7:17 h einen neuen Streckenrekord lief

 

 

 

Zeitungsartikel und Laufberichte 2016: Taubertal 100:

 

 

Dateidownload
Bericht Taubertal 100, Fränkische Nachrichten
Dateidownload
ganzseitiger Artikel Taubertal 100, Fränkische Nachrichten
Dateidownload
Bilanz Taubertal 100, Fränkische Nachrichten
Dateidownload
Vorbericht Fränkische Nachrichten
Dateidownload
Vorbericht Fränkische Nachrichten vom 30.09.16
Dateidownload
Erlebnisbericht von Steffen Frank
Steffen Frank.pdf [ 329.4 KB ]
Dateidownload
Erlebnisbericht von Mario Müller
Dateidownload
Erlebnisbericht Jens Nähler